zurück

Das Konzept des Bürgerbusses

Das Konzept beruht auf dem Prinzip "Bürger fahren Bürger", freiwillig und unentgeltlich. Ein von Bürgern getragenes ÖPNV-Angebot, bei dem mindestens 20 aktive Mitglieder Voraussetzung sind. Die Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Sinn ist es, nicht mobilen Bürgern mehr Mobilität zu bieten. Das Projekt soll durch drei Säulen getragen werden:

    der Stadt Emsdetten und die Gemeinde Saerbeck als Koordinatoren. Sie haben sich mit der Mehrheit der Räte zur Unterstützung des Projektes entschieden.

    der RVM als Konzessionsträger des Liniendienstes in der Region und Verantwortliche im Sinne des Personenbeförderungsgesetzes. Ihr Fachpersonal unterstützt den Verein durch Rat und Hilfen.

    der zu gründende Verein als Betreiber der Busse, angehalten durch Eigenleistungen die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Als Fahrer des Bürgerbusses stellen sich Frauen und Männer zur Verfügung, die sich sozial engagieren wollen, eine sinnvolle Freizeitgestaltung suchen oder einfach nur Freude am Fahren haben.
Dieses System eignet sich für die Stadt Emsdetten und die Gemeinde Saerbeck besonders in den Außenbereichen z.B. Hembergen und / oder Westladbergen

 

 

zurück


Zuletzt geändert: 01.10.2012, 15:40:37