zurück


Das Projekt:

Ziel ist die kostenneutrale Optimierung des lokalen Öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV).

ÖPNV ein wichtiges Thema in Emsdetten

Das Thema ÖPNV wurde im Rahmen des Bürgerhaushaltes 2004 mit der Vorstellung des Themas - Bürgerbus - aufgenommen. Bei der Präsentation hat sich gezeigt, dass der ÖPNV ein wichtiges Thema in Emsdetten ist.

Historisch gesehen ist der ÖPNV in Emsdetten aus dem reinen Schülerverkehr entstanden und orientiert sich heute noch sehr stark an den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schülern. Weitere Kundengruppen werden kaum berücksichtigt.

Es gibt in den Abendstunden in Emsdetten keine Versorgung durch den ÖPNV. Auch am Wochenende ist die Versorgung sehr stark eingeschränkt.

Kurzfristig wurde das Büro Planersocietät beauftragt die Stellungnahme der Stadt Emsdetten für den 2. Nahverkehrsplan des Kreises Steinfurt zu erarbeiten.

Ein Ergebnis der Planersocietät lautete u.a.:

Die Stadt soll den Bürgerbus als Einstiegsvariante anstoßen. Denn: Der Bürgerbus kann eine gute Anbindung der Außenbereiche sicherstellen.

Die Ausschüsse Stadtplanung und Infrastruktur beauftragten die Verwaltung eine Informationsveranstaltung zum Thema „Bürgerbus“ durchzuführen.

Der Vorstand des Vereins:


Der Vorstand 2015 v.l.: Christoph Kompalik (Schriftführer), Hans-Joachim König (Beisitzer), Heinz Klostermann (stellv. Fahrdienstleiter), Klaus Weber (Beisitzer), Bärbel Weßling (Geschäftsführerin), Jürgen Seifert (Beisitzer), Bernd Schweighöfer (Beisitzer), Joachim Peters (stellv. Vorsitzende), Ines Reinermann (Beisitzerin), Willy Sellin (Fahrdienstleiter), Günther Sievers (Beisitzer), Maria Blomert (Beisitzerin), Betina Loddenkemper (Beisitzerin), Karl-Heinz Weßling (Vorsitzender), Peter Dütsch (Beisitzer), Josef Walterskötter (Beisitzer), nicht im Bild: Gerd Krien (Beisitzer).

 



zurück

Zuletzt geändert: 28.04.2017, 17:09:09